headerline
headerline
Home BarthollAktuellesLeistungenKontaktImpressum
Deutsch
English
Espanol
headerline
 
 
 
  logobartholl

 

Ryanair und die Mauertaktik

 

Die Dachorganisation der Verbraucherzentralen in Spanien, Confederación Española de Organizaciones de Amas de Casa, Consumidores y Usuarios (CEACCU) hat die irische Fluggesellschaft wegen der erschwerten Kontaktaufnahme und der eingeschränkten Kontaktmöglichkeiten über teure Sonderrufnummern angezeigt und ein offizielles Verfahren eingeleitet.


von Jan Bartholl (Rechtsanwalt für Reiserecht und Luftverkehrsrecht)


MA 2009 (Ma) Die irische Fluggesellschaft Ryanair "garantiert" ihren Fluggästen nach eigener Aussage, "dass keine andere Fluggesellschaft [ihre] günstigsten Preise schlägt". Diese Preisgarantie bezieht sich vermutlich nicht auf die Telefonkosten, die ein Vertragspartner der Ryanair zahlen muss, um mit der Airline in Kontakt zu treten.

Wer als Fluggast der Ryanair gegenüber etwas zu reklamieren hat, wird zunächst immer auf die schriftliche Korrespondenz mit der irischen Zentrale in Dublin verwiesen. Wer trotzdem einen Mitarbeiter der Fluggesellschaft telefonisch erreichen möchte, wird auf eine ausschließlich englischsprachige Hotline verwiesen, bei der pro Minute 0,62 EUR anfallen. Wer sein Anliegen in deutscher Sprache vorbringen möchte, wird auf eine Telefonnummer verwiesen, die 1,86 EUR kostet. Sogar die Ansprechpartner für behinderte und in ihrer Mobilität eingeschränkte Fluggäste sind nur unter einer Telefonnummer zu erreichen, die 0,62 EUR pro Minute kostet. In Spanien ist die Lage vergleichbar.

Die Dachorganisation der Verbraucherzentralen in Spanien, Confederación Española de Organizaciones de Amas de Casa, Consumidores y Usuarios (CEACCU), hat dies zum Anlass genommen, eine offizielle Anzeige gegen die Ryanair bei der Aufsichtsbehörde Comisión Supervisión de los Servicios de Tarificación Adicional in Spanien abzugeben. Die Comisión Supervisión de los Servicios de Tarificación Adicional ist eine Aufsichtsbehörde die in das Industrie- und Wirtschaftsministerium der spanischen Regierung integriert ist.

 

bartholl muensterland
Verstoß wegen gezielt erschwerter 'nicht effizienter' Kommunikationswege

Die CEACCU wirft Ryanair vor, die Kommunikation zum Nachteil der Verbraucher zu erschweren und keine effizienten Kommunikationswege anzubieten. Ryanair versucht gezielt, die Kommunikation gebündelt und bevorzugt in englischer Sprache über die Zentrale in Dublin zu lenken.

Wenn Sie Probleme bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche gegenüber der Fluggesellschaft oder generell Fragen zum rechtlichen Umfang ihrer Ansprüche haben, helfen wir Ihnen gerne. Unser Beratungsangebot umfasst die Soforthilfe für Fluggäste, Reisende und Flugpassagiere bei Gepäckschäden, Kofferverlust, Gepäckverspätung und bei Problemen wie Flugannullierung, Umbuchung oder Verspätung. Als Anwalt für Reiserecht, Flugrecht und Luftverkehrsrecht steht Ihnen Rechtsanwalt Jan Bartholl für Fragen zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns einfach und erkundigen Sie sich kostenfrei über unsere Beratungsangebote.

 
 

 

 

 

 

 


bartholl muenster

 

Die CEACCU wirft der Ryanair Ltd. vor, unter Verwendung einer teuren Sonderrufnummer als exklusive Kontaktmöglichkeit, die Beschwerde- und Kontaktmöglichkeiten von Fluggästen und Verbrauchern gezielt zu verteuern und somit faktisch zu erschweren. Nach spanischem Recht muss Verbrauchern eine Möglichkeit angeboten werden, einen geschäftlich handelnden Vertragspartner in angemessener Art und Weise kontaktieren zu können (vgl. RESOLUCIÓN de 15 de septiembre de 2004, de la Secretaría de Estado de Telecomunicaciones y para la Sociedad de la Información, por la que se dispone la publicación del Código de Conducta para la prestación de los Servicios de Tarificación Adicional, BOE número 236 de 30/9/2004). Die CEACCU wirft Ryanair vor, die Kommunikation zum Nachteil der Verbraucher zu erschweren und keine 'effizienten Kommunikationswege' anzubieten.

Dazu ist anzufügen, dass auch andere Fluggesellschaften, wie z.B. die Iberia Líneas Aéreas de España S.A. oder die British Airways plc. verstärkt versuchen, Kundenanfragen über Call-Center abzufangen und zu bündeln. Es ist bei Beschwerden, Reklamationen und insbesondere Geldforderungen empfehlenswert, diese schriftlich an die Fluggesellschaft zu stellen. Zum einen erhält der Fluggast eine schriftliche Antwort, die den Nachweis über den Inhalt erleichtert. Zum anderen kann der Fluggast bei bezifferten Forderungen die Fluggesellschaft bereits durch Setzen einer Frist und nach deren Ablauf in Verzug setzen.

 

Lesen Sie in diesem Zusammenhang auch unsere Beiträge Haftung für verschwundenes und abhanden gekommenes Gepäck bei Sicherheitskontrolle am Flughafen, EuGH: Vorschriften über Handgepäck und Reisegepäck am Flughafen nicht bindend und dass Sie als Reisender im Falle von schweren Reisemängeln den gesamten Reisepreis zurückverlangen können.

 

Jan Bartholl
Rechtsanwalt für Reise- und Luftverkehrsrecht
MA 2009 (ma/09)


www.ra-janbartholl.de

E-Mail: info (at) ra-janbartholl.de

 

copyright Jan Bartholl

Diesen Artikel können Sie mit einem Hinweis auf unsere Webseite http://www.ra-janbartholl.de verbreiten, zitieren und verlinken.

 

 


                                                         Kontaktieren Sie uns einfach per E-Mail oder rufen Sie uns an.

                                                         Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

                                                         Ihr Ereignis aus einer Pauschalreise oder einem Flugvorfall.


                                                         Weitere interessante Beiträge:

                                                         Erstattung der Flugkosten bei Nichtantritt des Fluges
                                                         Ihre Rechte als Flugpassagier
                                                         Koffer und Gepäck weg - Einzelfälle und gerichtliche Entscheidungen
                                                         Ryanair streicht Flüge von Drittanbietern - Rechte als Flugpassagier

linegrey

Beratung


Haben Sie eine spezielle Frage zu einem ganz bestimmten Thema aus dem Reiserecht, dem Flugrecht oder in Verbindung mit Fluggastrechten, steht Ihnen Ihr persönlicher Ansprechpartner zu den verschiedenen Themengebieten wie Reiserecht, Fluggastrechte, Gepäckschäden, Vertragsrecht und anderen Rechtsgebieten jederzeit zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns einfach per E-Mail. Ihr persönlicher Ansprechpartner erörtert mit Ihnen gemeinsam die Sachlage und beantwortet Ihre Fragen. Die Rechtsanwaltskanzlei Bartholl freut sich Sie kennenzulernen.

linegrey

symarch

   

Dieser Artikel als pdf-Datei: Ryanair und die Mauertaktik [...] pdf

Abgelegt unter: Erstattung, Schadensersatz, Steuern und Gebühren, Airline, EU-Vorschrift, Flugbuchung, Reiseveranstalter, Frist, Anspruchsfrist, Verjährungsfrist, Haftung, Entschädigung, Rückzahlung, Aufwendungsersatz, Haftungsrecht, Fluggesellschaft
Markiert als Artikel über das Vorgehen der Dachorganisation der Verbraucherzentralen in Spanien, Confederación Española de Organizaciones de Amas de Casa, Consumidores y Usuarios (CEACCU) gegen die irische Fluggesellschaft Ryanair wegen der erschwerten Kontaktaufnahme und der eingeschränkten Kontaktmöglichkeiten über teure Sonderrufnummern Zu diesem Thema finden Sie weitere Informationen unter Haftungsrecht, Reiserecht, Verordnung (EG) Nr. 261/2004, europäische Fluggastrechte, Urlaubsrecht, Musterbrief, Musterschreiben, Ansprüche auf Entschädigung, Schadensersatz.

Links: Ihre Rechte als Fluggast und Flugpassagier in Deutschland und Europa

Verwandte Informationen: Rechte von Flugpassagieren und Reisenden bei Verlust des Reisegepäcks

Rechte von Flugpassagieren und Reisenden bei Reisegepäckschäden

Verlust des Reisegepäcks - Ihre Rechte gegen die Fluggesellschaft

Rechte von Flugpassagieren und Reisenden bei Verlust des Reisegepäcks

Koffer und Gepäck weg - Einzelfälle und gerichtliche Entscheidungen

Erstattung der Flugkosten bei Nichtantritt des Fluges

Ihre Rechte als Flugpassagier

Ihre Rechte bei Gepäckverlusten



linegrey

 

Lesezeichen für diesen Artikel einfügen unter ...     google delicious mister-wong yahoo yigg blinklist wikio webnews oneview folked linkarena digg facebook



linegrey


Bartholl logo

Rechtsanwaltskanzlei Bartholl
E-Mail: info (at) ra-janbartholl.de
go back zurück